Satzung der
Mark Hörstel

Satzung Markenkönigskette

Makenkette der Mark Hörstel

 

nach oben§ 1

Die Bürgerschützenvereine Hörstel-Dorf, Gravenhorst, Harkenberg-Elseck, Knobben-Poggenort, Ostenwalde und Schultenort bilden eine Interessengemeinschaft, um die alte, historische Markenkette in Ehren zu halten. Des weiteren soll der Schiesssport innerhalb dieser Gemeinschaft durch Wettkämpfe gefördert werden. Die Gemeinschaft tritt auf unter dem Namen “Schützenvereine der Mark Hörstel“.

nach oben§ 2

Jeder Verein der Gemeinschaft feiert sein Schützenfest am Tage nach Fronleichnam (Freitag). Die Gestaltung des Festes bleibt jedem Verein unter Beachtung von Punkt 3 dieser Satzung selbst überlassen.

nach oben§ 3

Die in den einzelnen Vereinen ermittelten Könige schiessen in jedem Jahr am Schützenfesttag um die Markenkette. Dieses Markenkönigschiessen findet bei dem Verein statt, der im Vorjahr den Markenkönig stellte.

nach oben§ 4

Der Markenkönig erhält von jedem angeschlossenen Verein ein Markenkönigsgeld, dessen Höhe von der Hauptversammlung festgesetzt wird. Das Geld ist vom ausrichtenden Verein einzuziehen, und sofort nach dem Markenkönigschiessen dem neuen Markenkönig auszuzahlen.

nach oben§ 5

Der Markenkönig ist verpflichtet, ein Schildchen in echt Silber an die Markenkette zu heften. Dieses muss bis zum nächsten Schützenfest erfolgt sein.

nach oben§ 6

Der Markenkönigsverein hat dafür zu sorgen, daß die Markenkette sofort nach dem Schützenfest bei der Volksbank Hörstel zur Aufbewahrung gegeben wird.

nach oben§ 7

Jedes Jahr am zweitletzten Samstag vor Ostern (Palmsonntag-Vorabend) findet eine Hauptversammlung statt von Vertretern der angeschlossenen Vereine. Schriftliche Einladung hierzu ergeht mit einer Frist von 8 Tagen vom Markenkönigsverein. Es sind auch der Markenkönig, der Markenschiesswart und der Beauftragte für GEMA-Angelegenheiten zu dieser Versammlung einzuladen. Versammlungslokal ist die Gaststätte Berger in Hörstel. Weitere Versammlungen finden bei Bedarf statt. Den Vorsitz bei allen Versammlungen führt der Markenkönigsverein. Der Schriftführer wird vom Bürgerschützenverein Hörstel-Dorf gestellt.

nach oben§ 8

Bei Abstimmungen hat jeder Verein nur eine Stimme. Bei Abstimmung über Vereinsangelegenheiten entscheidet die einfache Stimmenmehrheit der anwesenden Vereine. Satzungsänderungen bedürfen der vierfünftel Stimmenmehrheit und sind nur in der Hauptversammlung möglich.

nach oben§ 9

Sollte diese Interessengemeinschaft aufgelöst werden, erhält das Verfügungsrecht über die Markenkette der älteste zuletzt angeschlossene Verein.

Hörstel, seit dem 26.März 1988

Login Form